Drachenfrucht
Zurück zur alphabetischen Suche

Drachenfrucht

Drachenfrucht, Rote Pitahaya
wissenschaftl. Name:
Hylocereus undatus
französisch: Fruit du dragon
englisch: Dragonfruit

Sind Sie Großhändler oder Händler oder wollen Sie einfach auf unserer Site erscheinen?
Wenden Sie sich an unseren Service Werbung
e-mail :
werbung@fruitlife.de

Drachenfrucht

Die Drachenfrucht aus der Familie der Cactaceae (Kakteen) stammt aus Mittelamerika und wird hauptsächlich in Nicaragua, China, Vietnam und Israel angebaut. Sie wächst als Kletterpflanze sowohl am Boden wie auch auf Bäumen. Neben der Drachenfrucht existieren noch weitere Pitahaya-Arten: die rote Pitahaya mit purpurroter Schale und ebensolchem Fruchtfleisch und die gelbe Pitahaya mit grau-weißlichem Fruchtfleisch. Drachenfrüchte

Drachenfrucht im Querschnitt Die Drachenfrucht sticht durch ihre grelle pinkfarbene Schale hervor, die das grauweißliche, durchscheinende Fruchtfleisch enthält. Darin verbergen sich lauter kleine, schwarze Kernchen, die ein Bild von Stracciatella-Eis erzeugen. Es schmeckt mild-säuerlich und leicht aromatisch. In der Heimat wird die Frucht vor allem zur Dekoration von Buffets verwendet.

Drachenfrüchte sind sehr druckempfindlich und schwer zu transportieren. Neben dem Direktimport aus Thailand und Sri Lanka erreichen uns vereinzelte Lieferungen aus Israel von Juli-Dezember und aus Vietnam von Juni-September. Drachenfrüchte auf dem Markt

 

Das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen, Übersetzungen, Speicherungen oder vergleichbare Verfahren (komplett oder auszugsweise) nur mit spezieller Genehmigung von Fruit life.

 

 
 Exotische Früchte online bestellen im Tropenkost-Shop  
Ingwerteeseite.de
Alles über Ingwertee & Ingwer


             


Früchte & Exoten
Nüsse
Raritäten

Familien

Saisonübersicht


Roh anrichten
Rezepte
Trocknen
Händler Liste


Vitamine & Co
Ernährungsformen
Bio


Bücher
Nussknacker
Bilder


Länder
Fremde Früchte

 

Archiv
Impressum

© 2012, Fruitlife